Sie befinden sich hier: Home // Touren für Entdecker // Drei Dörfer

Start:  Naturhof Malchow
Ende:  Dorfkate Falkenberg

Länge:  9,0 km
zu Fuß: 3,0 h

Auf Ihrer Tour durch Malchow, Wartenberg und Falkenberg, im 13. Jahrhundert entstandene Angerdörfer auf dem Berliner Barnim, lernen Sie die ländliche Seite Lichtenbergs kennen.

Ausgangspunkt ist das Gelände des   Naturhofes Malchow. Hier erleben Sie hautnah einheimische Tiere und Pflanzen, durchstreifen einen Erlebnisgarten und beobachten heimische Fischarten im Arvid-Goltz-Süßwasseraquarium. Besondere  Attraktion ist der Blick in die Storchennester des Naturhofes, den eine Videokamera ermöglicht.

Der Spaziergang führt weiter zum  Malchower See. Aufgrund seiner naturnahen Uferbereiche, vor allem am Nordufer, besitzt er einen artenreichen Tier- und Pflanzenbestand. Über den Wartenberger Weg gelangen Sie zum  Japanischen Kirschgarten mit dem Japanischen Tor. Die Zierkirschen – ein Geschenk aus Japan – symbolisieren Frieden und Sonne und erinnern an die deutsche Wiedervereinigung.

An dieser Stelle beginnt auch ein Skater-Rundkurs quer durch die Wartenberger Feldmark. Folgen Sie dem Skaterweg bis Sie den alten   Dorfkern von Wartenberg erreichen. Mit etwas Glück beobachten Sie auf Ihrem Weg die ganzjährig unter freiem Himmel weidenden Schottischen Hochlandrinder. Im Dorfkern zeigt sich der Kontrast von alten Bauernhöfen und modernen Doppelhaussiedlungen.

Idylle in Wartenberg

Dorfkate Falkenberg

Über den Falkenberger Fußsteig und den Hauptweg sowie die Grüne Trift und den Hausvaterweg gelangen Sie zum  Tierheim Berlin in Falkenberg. In Europas größtem und modernstem Tierheim werden jedes Jahr tausende Tiere aufgenommen, betreut und vermittelt.

Der  Gutspark Falkenberg gilt als Eingangstor zum Regionalpark Barnimer Feldmark. Auf dem benachbarten  Dorffriedhof entdecken Sie Spuren der Vergangenheit wie die Humboldtsche Familiengruft. Marie-Elisabeth von Humboldt, Mutter der weltberühmten Gelehrtenbrüder Alexander und Wilhelm, war Ende des 18. Jahrhunderts Gutsherrin des damaligen Rittergutes Falkenberg.

Unsere Tour endet in der  Dorfkate Falkenberg. Es ist die einzige erhaltene Lehmkate Berlins. 1820 mit den typischen „Schwarzen Küchen“ erbaut, steht sie seit 1978 unter Denkmalschutz. Im Haus erhalten Sie Informationen zur Barnimer Feldmark und können sich im „Café Lehmsofa“ bei hausgebackenem Kuchen und warmen Speisen an den hier regelmäßig ausgestellten Kunstwerken erfreuen.

Wissenswertes

Verlorene Kirchen

Die mittelalterlichen Dorfkirchen von Malchow, Wartenberg und Falkenberg wurden noch am 21. April 1945, in den letzten Tagen des Zweiten Weltkrieges, von der deutschen Wehrmacht gesprengt, um den heranrückenden Truppen der Roten Armee die Orientierung zu erschweren. Heute erinnern Orte des Gedenkens an diesen Verlust.

 

Legende – Tour 6
Drei Dörfer

Start:  Naturhof Malchow
Ende:  Dorfkate Falkenberg

Länge:  9,0 km
zu Fuß: 3,0 h

 Naturhof Malchow
Dorfstraße 35

 Malchower See

 Japanischer Kirschgarten

 Dorfkern von Wartenberg
Am Gutshof 4

 Tierheim Berlin
Hausvaterweg 39

 Gutspark Falkenberg

 Dorffriedhof Falkenberg
Dorfstraße 39a

 Dorfkate Falkenberg
Dorfstraße 4

 S-Bahn
 Start der Tour
 Ende der Tour
 Gastronomie
 Verkehrsliniennetz
 Tourstrecke
Bezirksgrenze

Weitere interessante Touren